Power BI Einsatzbereiche im Unternehmen

Power BI Einsatzbereiche können ganz unterschiedlich in einem Unternehmen sein. In diesem Artikel möchte ich mit dir teilen, wofür Power BI eingesetzt werden kann und in welchen Bereichen ich es bereits verwendet habe.

Inhalt

  1. Wofür du Power BI nutzen kannst
  2. Wann lohnt sich Power BI?
  3. In diesen Bereichen habe ich Power BI bereits verwendet
  4. Mögliche Power BI Einsatzbereiche & Kennzahlen

Wofür du Power BI nutzen kannst

Power BI ist ein Self-Service-Business-Intelligence-Tool von Microsoft, welches eine effiziente Datenanlyse sowie die nutzerfreundliche Darstellung der Analyseerkenntnisse in Form von Dashboards ermöglicht. Die richtige Interpretation von Daten ist die Grundlage für datenbasierte Entscheidungen. Und solche datenbasierte Entscheidungen sind in der Regel einfacher zu treffen, denn sie sind belegbar und durch Daten begründbar. Die Nutzung der erfassten Daten in einem Unternehmen bringt daher einige Vorteile und wird durch Self-Service-Tools wie Power BI begünstigt.

Um die Interpretation der Daten so nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, geht es bei der BI neben den angewandten Technologien insbesondere um die kreative Darstellung von Daten. Dadurch soll eine effektive Nutzung seitens Anwender sicher gestellt werden, um den Betrieb eines Unternehmens effizient zu verwalten. Vor allem im direkten Vergleich mit klassischen Excel-Tabellen sind Power BI-Dashboards deutlich anwenderfreundlicher und verständlicher. Warum? Weil sie interaktiv sind und die Daten mithilfe der Grafiken in Beziehungen setzen.

Power BI Beispiel Dashboard

Wann lohnt sich Power BI?

Wenn du Auswertungen selber gestalten möchten

Power BI ermöglicht die Durchführung von Analysen und Erstellung professioneller, interaktiver Berichte ohne Programmierkenntnisse.

Wenn du dich nicht immer wieder um das Layout deines Reports kümmern willst

Mit Power BI kannst du Dashboards erstellen, die mit wenigen Klicks aktualisiert werden. So kannst du in vielen Fällen die manuelle Arbeit umgehen, die notwendig wäre, wenn du eine Excel-Tabelle immer wieder aufbereiten müsstest.

Wenn du Auswertungen auch auf dem Smartphone nutzen willst

In bestimmten Bereichen kann es immer mal notwendig sein, Berichte auf dem Smartphone oder Tablet zu nutzen (beispielsweise im Vertrieb). Mit Power BI ist es möglich das Layout deines Dashboards an ein Smartphone anzupassen und Datenanalysen bequem auf dem Handy durchzuführen.

In diesen Bereichen habe ich Power BI bereits verwendet

Finance: Vor allem in den Finanzabteilungen eines Unternehmens werden eine Vielzahl an Datenanalysen durchgeführt. Daher stellt insbesondere dieser Bereich eine gute Möglichkeit für den Einsatz von Power BI dar. Meist werden Datenanalysen noch klassischerweise in Excel durchgeführt. Aus diesem Grund kann Power BI eine nutzerfreundliche und einfache Datenanalyse unterstützen.

Projektmanagement: Projektmanager*innen sollten zu jeder Zeit einen Überblick über den Status Quo eines Projektes haben. Damit dies so effizient wie möglich gestaltet wird, stellt Power BI eine anwenderfreundliche Analysemöglichkeit verschiedener Projekt-KPIs dar. Dazu gehören neben dem Budget beispielsweise auch eine Meilenstein- oder Risikoanalyse .

Mögliche Power BI Einsatzbereiche & Kennzahlen

Grundsätzlich kann so gut wie jede Kennzahl in einem Dashboard visualisiert werden. Man sollte sich dabei jedoch auf Daten und Kennzahlen fokussieren, die erfolgsentscheidend für den Unternehmenserfolg sind. Die folgende Liste zeigt einige Beispiele:

  • Erfolgs- und Bilanzkennzahlen (z.B. Eigenkapitalquote)
  • Liquiditätskennzahlen / Kosten- und Leistungsrechnung (z.B. Deckungsbeitrag)
  • Kennzahlen der Personalwirtschaft (z.B. Personalkosten)
  • Kennzahlen des Projektmanagements (z.B. Projektbudget)
  • Kennzahlen der Produktion & Logistik (z.B. Durchlaufzeit pro Produkt)
  • Kennzahlen im Marketing & Vertrieb (z.B. Umsatz pro Produkt)
  • Kennzahlen des IT-Controllings (z.B. Server Downtime im Monat)
  • Finanzierungsregeln (z.B. Verschuldungsgrad)
  • Kennzahlen des Einkauf & Bestellwesen (z.B. Kosten je Bestellvorgang und Anzahl Bestellungen je Einkäufer)
  • Kennzahlen im Bereich Forschung & Entwicklung (z.B. Anzahl Patente)

Wenn du wissen willst, ob (Power) BI die Lösung für deine Reporting-Probleme ist und ob du dich in diesem Bereich weiterbilden solltest, kannst du hier weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.